Anny Ondra

Vu Wikipedia
Wiesselen op: Navigatioun, sichen
D'Anny Ondra

D'Anny Ondra (eigentlech Anna Sophie Ondrakova), gebuer de 15. Mee 1902 zu Tarnow (deemools Éisträich-Ungarn haut Polen), a gestuerwen den 28. Februar 1987 zu Hollenstedt (Däitschland), war eng Filmschauspillerinn.

Si huet sech 1933 mat dem Max Schmeling bestuet.

Filmographie[änneren | Quelltext änneren]

  • 1920: Gilly zum ersten Mal in Prag (Gilly poprvé v Praze)
  • 1922: Zigeunerliebe
  • 1922: Führe uns nicht in Versuchung
  • 1925: Ich liebe Dich
  • 1926: Trude, die Sechzehnjährige
  • 1926: Die Pratermizzi
  • 1928: Evas Töchter - Das Paradies von heute
  • 1928: Der erste Kuß
  • 1929: The Manxman, vum Alfred Hitchcock
  • 1929: Blackmail, vum Alfred Hitchcock
  • 1929: Sündig und süß
  • 1929: Die Kaviarprinzessin
  • 1930: Die vom Rummelplatz
  • 1930: Eine Freundin, so goldig wie Du (och Produktioun)
  • 1932: Kiki (och Koproduktioun)
  • 1933: Fräulein Hoffmanns Erzählungen (och Produktioun)
  • 1933: Das verliebte Hotel (och Produktioun)
  • 1934: Klein Dorrit (och Produktioun)
  • 1935: Knock-out
  • 1935: Großreinemachen (och Koproduktioun)
  • 1935: Der junge Graf (och Produktioun)
  • 1936: Donogoo Tonka
  • 1936: Flitterwochen (och Produktioun)
  • 1937: Vor Liebe wird gewarnt (och Produktioun)
  • 1937: Der Unwiderstehliche
  • 1938: Narren im Schnee
  • 1941: Der Gasmann
  • 1942: Himmel, wir erben ein Schloß
  • 1951: Schön muß man sein
  • 1957: Die Zürcher Verlobung (Optrëtt)

Auszeechnungen[änneren | Quelltext änneren]

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Anny Ondra – Biller, Videoen oder Audiodateien