Gao Xingjian

Vu Wikipedia
Wiesselen op: Navigatioun, sichen
De Gao Xingjian (2012).

De Gao Xingjian (Chinesesch: 高行健, Gāo Xíngjiàn), gebuer de 4. Januar 1940 zu Ganzhou, Provënz Jiangxi) ass e franséischen Erzieler, Iwwersetzer, Dramatiker, Regisseur, Kritiker a Kënschtler mat chineseschen Originnen. 2000 huet hien de Nobelpräis fir Literatur kritt.

Publikatiounen (Auswiel op Däitsch)[änneren | Quelltext änneren]

  • Chezhan (Bus Stop), Theaterstéck, 1983 zu Peking fir d'éischt gespillt
  • Das Buch eines einsamen Menschen (一個人的聖經; Yī gè rén de shèngjīng) 1999; Übersetzung aus dem Chinesischen von Natascha Vittinghoff; Frankfurt/Main, Fischer Taschenbuch 2006); ISBN 3-596-15241-0.
  • Der Berg der Seele (Lingshan) (Übersetzung aus dem Chinesischen von Helmut Forster-Latsch und Marie-Luise Latsch; Frankfurt/Main, Fischer Taschenbuch 2003); ISBN 3-596-15250-X.
  • Auf dem Meer (Übersetzung aus dem Chinesischen von Natascha Vittinghoff; Frankfurt/Main, Fischer Taschenbuch 2000); ISBN 3-596-15183-X.
  • Die Angel meines Großvaters; Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch, 2008 ISBN 978-3-596-15249-0
  • Bisher nur in englischerSprache: Snow in August (Schnee im August), 2004, Chinese University Press, Hong Kong, ISBN 978-962-996-068-1

Interview

Literatur[änneren | Quelltext änneren]

  • Wolfgang Wiesner: Die Seelenwanderung des Herrn Gao: Das literarische Werk des Gao Xingjian, übersetzt von Wolfgang Wiesner. Wiesner, Petershausen 2002. ISBN 3-9803061-8-6.

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Gao Xingjian – Biller, Videoen oder Audiodateien