Zär (Gaardebau)

Vu Wikipedia
Wiesselen op: Navigatioun, sichen
Disambig.svg Dësen Artikel beschäftegt sech mat der Zär am Gaardebau.. Fir aner Bedeitunge vum Wuert "Zär", kuckt w.e.g. Zär.
Eng einfach Zär an engem Gaart
Eng Zär am professionelle Gaardebau
Zär an engem botanesche Gaart an Dänemark

Eng Zär ass eng liichtduerchléisseg Konstruktioun déi et méiglech mécht, Planze geschützt a kontrolléiert ze zillen.

Zäre sinn traditionell mat Glas, haut dacks mat Folien ofgedeckt. Dat bréngt mat sech, datt op der enger Säit duerch den Zäreneffekt d'Temperatur méi héich gëtt, an op der anerer Säit d'Planze virun Nidderschlag geschützt sinn. An enger Zär kënnen deemno verschidde klimatesch Facteuren, wéi d'Lofttemperatur a -fiichtegkeet an och d'Bewässerung geregelt ginn, a sou d'optimal Konditioune fir de Wuesstem vun de Planze geschaf ginn.

Literatur[änneren | Quelltext änneren]

  • Karla Krieger: Gewächshäuser. Franckh-Kosmos, 2007, ISBN 978-3-440-11027-0
  • Jörn Pinske: Gewächshäuser: der Praxis-Ratgeber. Materialien und Bauformen, Einrichtung und Technik, Praxis rund ums Jahr. blv, München 2005, ISBN 3-405-16835-X
  • Christian von Zabeltitz: Gewächshäuser: Planung und Bau. 65 Tabellen, 2., neubearb. und erw. Aufl., Ulmer-Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 978-3-8001-5130-1

Geschicht[änneren | Quelltext änneren]

  • Georg Kohlmaier, Barna von Sartory: Das Glashaus: ein Bautypus des 19. Jahrhunderts. 2. Aufl., Prestel, München 1988, ISBN 3-7913-0506-9
  • Stefan Koppelkamm: Gewächshäuser und Wintergärten im neunzehnten Jahrhundert, Hatje Cantz, Stuttgart 1981, ISBN 3-7757-0163-X
  • Stefan Koppelkamm: Künstliche Paradiese: Gewächshäuser und Wintergärten des 19. Jahrhunderts, Ernst & Sohn, Berlin 1988, ISBN 3-433-02280-1
  • Ruth-Maria Ullrich: Glas-Eisenarchitektur. Pflanzenhäuser des 19. Jahrhunderts, Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms 1989, ISBN 3-88462-037-1

Kuckt och[änneren | Quelltext änneren]

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Zären – Biller, Videoen oder Audiodateien