Andrea Binsfeld

Vu Wikipedia
Op d'Navigatioun wiesselen Op d'Siche wiesselen
Andrea Binsfeld
Gebuer 3. August 1970
Saarlouis
Nationalitéit Däitschland
Aktivitéit Historiker
Wikidata-logo-without-paddings.svg

D'Andrea Margarete Maria Binsfeld, gebuer den 3. August 1970 zu Saarlouis, ass eng däitsch Historikerin.

Si huet vun 1989 bis 1997 op der Universitéit Tréier Droit, Geschicht, Klassesch Archeologie, Klassesch Philologie a Griichesch studéiert.

2004 huet si beim Heinz Heinen zum Thema Vivas in deo. Die Graffiti der frühchristlichen Kirchenanlage in Trier promovéiert. De Schwéierpunkt vun hirer Fuerschung läit haaptsächlech op der antiker Sozialgeschicht, der Spéitantik, der Geschicht an Archeologie vu Gallien a Germanien, an an der chrëschtlecher Archeologie.

Zanter dem 1. September 2011 ass si Assistent-Professesch fir Antiquitéit op der Universitéit Lëtzebuerg.

Publikatiounen[änneren | Quelltext änneren]

  • "Das Bistum Trier von den Anfängen bis zum Ende der Römerzeit (3.-5. Jahrhundert)". In: Im Umbruch der Kulturen - Spätantike und Frühmittelalter. Geschichte des Bistums Trier, Bd. 1 (Trier 2003) 19-89.
  • "Die Graffiti der frühchristlichen Kirchenanlage in Trier." In: Sebastian Ristow (Hrsg.): Neue Forschungen zu den Anfängen des Christentums im Rheinland. Münster 2004, 235-252.
  • "Römische Grabinschrift eines Freigelassenenpaares der Calveni"". In: ZPE 151 (2005) 263-265.
  • 'Vivas in deo'. Die Graffiti der frühchristlichen Kirchenanlage in Trier. Trier 2006 (Kataloge und Schriften des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Trier VII: Die Trierer Domgrabung, Bd. 5).
  • "Geschichte der Caritas. Die frühchristliche Zeit." In: Werner Marzi, Roland Ries (Hrsg.): Caritas im Bistum Trier. Eine Geschichte des Heilens und Helfens. Trier 2006, 29-54.
  • "In Konstantins Namen." In: Archäologie in Deutschland 5 (2006) 38f.
  • Heinz Heinen: Vom hellenistischen Osten zum römischen Westen. Ausgewählte Schriften zur Alten Geschichte, hrsg. von A. Binsfeld und St. Pfeiffer. Stuttgart 2006 (Historia Einzelschriften 191).
  • "Grab/Grabformen." In: Heinz Heinen u.a. (Hrsg.): Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS). CD-ROM-Lieferung I. Stuttgart 2006, s.v.
  • "Zeugnisse früher Christen in Trier. Die Graffiti unter der Liebfrauenkirche." In: Neues Trierisches Jahrbuch 47 (2007) 19-33.
  • "Amicus Treverensis - der Volksfreund Konstantins. Ein Beitrag des Faches Alte Geschichte der Universität Trier zur Konstantin-Ausstellung." In: Neues Trierisches Jahrbuch 47 (2007) 35-38 (zusammen mit E. Herrmann-Otto).
  • "Menschenhandel – Frauenhandel". In: H. Heinen (Hrsg.): Menschenraub, Menschenhandel und Sklaverei in antiker und moderner Perspektive. Ergebnisse des Mitarbeitertreffens des Akademievorhabens Forschungen zur antiken Sklaverei (Mainz, 10. Oktober 2006). Stuttgart 2008 (Forschungen zur antiken Sklaverei 37) 85-98.
  • "Archäologie." In: H. Heinen u.a. (Hrsg.): Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS). CD-ROM-Lieferung I-II. Stuttgart 2008, s.v.
  • "Collaria." In: H. Heinen u.a. (Hrsg.): Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS). CD-ROM-Lieferung I-II. Stuttgart 2008, s.v.
  • "Archäologie und Sklaverei: Möglichkeiten und Perspektiven einer Bilddatenbank zur antiken Sklaverei." In: H. Heinen (Hrsg.): Antike Sklaverei: Rückblick und Ausblick. Neue Beiträge zur Forschungsgeschichte und zur Erschließung der archäologischen Zeugnisse. Stuttgart 2010 (Forschungen zur antiken Sklaverei 38) 161-177.

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]