Hans Christian Andersen

Vu Wikipedia
Wiesselen op: Navigatioun, sichen
Nuvola apps ksig.png Dësen Artikel iwwer en Auteur ass eréischt just eng Skizz. Wann Dir méi iwwer dëst Thema wësst, sidd Dir häerzlech invitéiert, aus dëse puer Sätz e richtegen Artikel ze schreiwen. Wann Dir Hëllef braucht beim Schreiwen, da luusst bis an d'FAQ eran.
Den Hans Christian Andersen

Den Hans Christian Andersen, gebuer den 2. Abrëll 1805 zu Odense op der dänescher Insel Fünen, a gestuerwen de 4. August 1875 zu Kopenhagen, war wuel dee berühmtsten Dichter a Schrëftsteller aus Dänemark.

Märercher[änneren | Quelltext änneren]

  • Des Kaiser neue Kleider
  • Das häßliche junge Entlein
  • Die Prinzessin auf der Erbse
  • Die kleine Seejungfrau
  • Die Schneekönigin
  • Das kleine Mädchen mit den Streichhölzern
  • Der Schweinehirt
  • Der Tannenbaum
  • Der standhafte Zinnsoldat
  • Däumelinchen
  • Der Buchweizen
  • Die Störche
  • Der kleine Klaus und der große Klaus
  • Die Hirtin und der Schornsteinfeger
  • Das Liebespaar
  • Die Nachtigall
  • Ein Unterschied ist da
  • Die alte Straßenlaterne
  • Tölpel-Hans
  • Die Stopfnadel
  • Der Sandmann
  • Das alte Haus
  • Wie's der Alte macht, ist's immer recht
  • Fliedermütterchen
  • Der Flachs
  • Der Reisekamerad
  • Zwölf mit der Post
  • Der Halskragen
  • Die wilden Schwäne
  • Der fliegende Koffer
  • Ein Herzeleid
  • Der Schneemann
  • Die Springer
  • Der Goldschatz
  • Die Galoschen des Glückes
  • Die glückliche Familie
  • Etwas
  • Das Feuerzeug
  • Der Engel
  • Der Schmetterling
  • Das Heinzelmännchen bei dem Krämer
  • Der Schatten
  • Die Blumen der kleinen Ida
  • Das Gänseblümchen
  • Die Kröte
  • Der Flaschenhals
  • Der Wassertropfen
Commons: Hans Christian Andersen – Biller, Videoen oder Audiodateien