Philipp Reis

Vu Wikipedia
Wiesselen op: Navigatioun, sichen
De Philipp Reis
Schema vum Reis sengem Telephon

De Johann Philipp Reis, gebuer de 7. Januar 1834 zu Gelnhausen, am Kurfürstentum Hessen a gestuerwen de 14. Januar 1874 zu Friedrichsdorf, war en däitsche Physiker an Erfinder. Hien huet deen éischten Apparat entwéckelt, dee konnt Téin iwwer elektresch Leitungen iwwerdroen, a gëllt dofir als eng zentral Figure vun der Entwécklung vum Telefon. Ze soen niewelaanscht huet de Reis och nach de Kontaktmikrophon erfonnt an hie war deen éischten, de säin Apparat 1861 Telephon genannt huet. Hien huet ausserdeem eng Zort "Rullschlittschong" erfonnt, e Virleefer vun den Inlineskates.

De Reis war scho fréi mat Tuberkulos geplot an ass mat 40 Joer gestuerwen.

Den Alexander Graham Bell huet dem Reis seng Erfindung virunentwéckelt.

Publikatiounen[änneren | Quelltext änneren]

  • Philipp Reis: Über Telephonie durch galvanischen Strom, Wiederabdrücke aus den Jahrsberichten des Physikalischen Vereins zu Frankfurt a.M. in Beiblätter zu den Annalen der Physik; Barth, Frankfurt a.M., 1897
  • Philipp Reis: Mitteilung über das Telephon, Wiederabdrücke aus den Jahrsberichten des Physikalischen Vereins zu Frankfurt a.M. in Beiblätter zu den Annalen der Physik; Barth, Frankfurt a.M., 1897

Literatur[änneren | Quelltext änneren]

  • Silvanus Thompson: Philipp Reis: Inventor of the telephone (PDF; 24,2 MB), E. & F. N. Spon, London 1883
  • Rolf Bernzen: Philipp Reis. Formen, Phasen und Motivationen der Auseinandersetzungen mit dem Telephon. Versuch einer Bestandsaufnahme. Berliner Beiträge zur Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik, Band 16. ERS-Verlag, Berlin 1992. ISBN 3-928577-14-X
  • Rolf Bernzen: Das Telephon von Philipp Reis. Eine Apparategeschichte. Marburg 1999. ISBN 3-00-004284-9

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Philipp Reis – Biller, Videoen oder Audiodateien