Friedrich Ebert

Vu Wikipedia
Op d'Navigatioun wiesselen Op d'Siche wiesselen
Luxembourg politic personality icon.svg Dësen Artikel iwwer e Politiker ass eréischt just eng Skizz. Wann Dir méi iwwer dëst Thema wësst, sidd Dir häerzlech invitéiert, aus dëse puer Sätz e richtegen Artikel ze schreiwen. Wann Dir beim Schreiwen Hëllef braucht, da luusst bis an d'FAQ eran.
Friedrich Ebert
Bundesarchiv Bild 102-00015, Friedrich Ebert.jpg
Gebuer 4. Februar 1871
Heidelberg
Gestuerwen 28. Februar 1925
Berlin
Nationalitéit Däitschland
Aktivitéit Politiker
Partei Sozialdemokratesch Partei vun Däitschland
Wikidata-logo-without-paddings.svg

De Friedrich Ebert, gebuer de 4. Februar 1871 zu Heidelberg a gestuerwen den 28. Februar 1925 zu Berlin, war en däitsche Sozialdemokrat a Politiker. 1912 gouf hie fir d'éischt an de Reichstag gewilet. Hie war zanter 1913 President vun der Sozialdemokratescher Partei vun Däitschland (SPD) a war vum 11. Februar 1919 bis zu sengem Doud den éischte Reichspräsident vun der Weimarer Republik.

Eng politesch Fondatioun, déi der SPD nosteet, d'Friedrich-Ebert-Stiftung gouf no him genannt.

Literatur[änneren | Quelltext änneren]

  • Friedrich Ebert. Sein Leben, sein Werk, seine Zeit. Begleitband zur ständigen Ausstellung in der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, hg. u. bearb. v. Walter Mühlhausen. Kehrer Verlag, Heidelberg 1999, ISBN 3-933257-03-4.
  • Friedrich Ebert. 1871–1925: vom Arbeiterführer zum Reichspräsidenten. Ausstellung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, Heidelberg und der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn; Begleitheft mit den Haupttexten der Ausstellung, hrsg. von Dieter Dowe. Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-Stiftung, Historisches Forschungszentrum. (= Gesprächskreis Geschichte. 9). 1. Auflage. 1995, ISBN 3-86077-379-8. (online) (5. Auflage. Bonn 2005, ISBN 3-89892-347-9)
  • Eberhard Kolb (Hrsg.): Friedrich Ebert als Reichspräsident – Amtsführung und Amtsverständnis. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 1997, ISBN 3-486-56107-3.
  • Werner Maser: Friedrich Ebert. Der erste deutsche Reichspräsident. Ullstein, Frankfurt am Main 1990, ISBN 3-548-34724-X.
  • Walter Mühlhausen: Friedrich Ebert 1871–1925. Reichspräsident der Weimarer Republik. Dietz, Bonn 2006, ISBN 3-8012-4164-5.
  • Heinrich August Winkler: Weimar 1918–1933: Die Geschichte der ersten deutschen Demokratie. Beck, München 1993, ISBN 3-406-37646-0. (4. durchgesehene Auflage. Beck, München 2005, ISBN 3-406-44037-1)
  • Peter-Christian Witt: Friedrich Ebert: Parteiführer – Reichskanzler – Volksbeauftragter – Reichspräsident. 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 1992, ISBN 3-87831-446-9.

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Friedrich Ebert – Biller, Videoen oder Audiodateien