Heimat - Eine deutsche Chronik

Vu Wikipedia
Op d'Navigatioun wiesselen Op d'Siche wiesselen
Heimat - Eine deutsche Chronik
Film
Produktiounsland Däitschland
Première 1984
Dauer 924 min
Faarf Faarweg,
Schwaarz-Wäiss
Format a Schwaarz-Wäiss
Originalsprooch Däitsch
Equipe
Regie Edgar Reitz
Dréibuch Edgar Reitz
Peter Steinbach
Fotografie Gernot Roll
Musek Nicos Mamangakis
Schnëtt Heidi Handorf
Produzent Edgar Reitz Filmproduktion GmbH
WDR Köln
SFB Berlin
Schauspiller
Marita Breuer als Maria Simon
Michael Lesch als Paul Simon (jonk)
Dieter Schaad als Paul Simon (al)
Jörg Hube als Otto Wohlleben
Jörg Richter als Hermann Simon
Gudrun Landgrebe als Klärchen
Gertrud Bredel als Katharina Simon
Willi Burger als Mathias Simon
Eva Maria Schneider als Marie Goot
Rüdiger Weigang als Eduard Simon
Karin Rasenack als Lucie Simon
Eva Maria Bayerwaltes als Pauline Kröber
Kurt Wagner als Glasisch Karl
Michael Kausch als Ernst
Johannes Lobewein als Alois Wiegand
Hans-Jürgen Schatz als Wilfried Wiegand

Heimat - Eine deutsche Chronik ass eng däitsch Televisounsserie vum Edgar Reitz aus dem Joer 1984.

Ëm wat geet et am Film?[änneren | Quelltext änneren]

De Film erzielt d'Liewen an engem Duerf am Hunsrück vu 1919 bis 1982.

Episoden[änneren | Quelltext änneren]

  • 01: Fernweh (1919-1928)
  • 02: Die Mitte der Welt (1928-1933)
  • 03: Weihnacht wie noch nie (1935)
  • 04: Reichshöhenstraße (1938)
  • 05: Auf und davon und zurück (1938-1939)
  • 06: Heimatfront (1943)
  • 07: Die Liebe der Soldaten (1944)
  • 08: Der Amerikaner (1945-1947)
  • 09: Hermännchen (1955-1956)
  • 10: Die stolzen Jahre (1967-1969)
  • 11: Das Fest der Lebenden und der Toten (1982)

Auszéechnungen[änneren | Quelltext änneren]

  • 1984 FIPRESCI-Präis um Filmfestival zu Venedeg.
  • 1985 Bayerische Filmpräis fir d'Marita Breuer als bescht Schauspillerin.
  • 1986 ALFS Award zu London vun dem London Critics Circle Film Awards als beschten auslännesche Film.

Kuckt och[änneren | Quelltext änneren]

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]