Alfred Wegener

Vu Wikipedia
Op d'Navigatioun wiesselen Op d'Siche wiesselen
Particle physics stub.svg Dëse Physiksartikel ass eréischt just eng Skizz. Wann Dir méi iwwer dëst Thema wësst, sidd Dir häerzlech invitéiert, aus dëse puer Sätz e richtegen Artikel ze schreiwen. Wann Dir beim Schreiwen Hëllef braucht, da luusst bis an d'FAQ eran.
Den Alfred Wegener

Den Alfred Lothar Wegener, gebuer den 1. November 1880 zu Berlin, a gestuerwen 1930 a Grönland, war en däitsche Meteorolog Geophysiker a Polarfuerscher.

Hien hat d'Theorie vun der Kontinentalverrécklung opgestallt, an hien hat 1916 mat zimlech grousser Genauegkeet (op 800 m genee) d'Aschlagplaz vum Meteorit vun Treysa berechent.

Seng Wierker[änneren | Quelltext änneren]

  • Thermodynamik der Atmosphäre, 1911 an 1924
  • Die Entstehung der Kontinente und Ozeane, 1915
  • Wind- und Wasserhosen in Europa, 1917
  • Das detonierende Meteor vom 3. April 1916, 3 1/2 Uhr nachmittags in Kurhessen, 1917 an 1918
  • Der Farbenwechsel grosser Meteore, 1918
  • Durch die weiße Wüste, 1919
  • Theorie der Haupthalos, 1926
  • Versuche zur Aufsturztheorie der Mondkrater, 1920
  • Die Entstehung der Mondkrater, 1921
  • Pilotballonaufstiege auf einer Fahrt nach Mexiko März bis Juni 1922
  • Vertraulicher Bericht über die Grönland-Expedition 1929
  • Vorlesungen über Physik der Atmosphäre, 1935
  • Mit Motorboot und Schlitten in Grönland, 1935

Um Spaweck[änneren | Quelltext änneren]

Commons: Alfred Wegener – Biller, Videoen oder Audiodateien